Micheal SCHERUGA

"Liebe, Sex und Wirtschaftskrise"

Samstag, 8. September 2018    20 Uhr

Weshalb geht Bier eigentlich so ungemein schnell durch den Körper? Vielleicht weil es nirgendwo anhalten muss, um die Farbe zu wechseln?  
Michael Scheruga widmet sich in seinem neuen Programm „Liebe, Sex und Wirtschaftskrise“ dem Wesentlichen: der Liebe zur Bühne, dem Sex – eher retrospektiv – und den Krisen der Lebensmitte. Er blickt, mit Gitarre bewaffnet, zurück in die eigene Kindheit und Jugend, voraus in die Zukunft und tief ins Herz des Rock 'n' Roll. Dabei unterstützt ihn Ulrich Schmalzl am Klavier. Scherugas Leidenschaften enden nicht bei Musik und Humor. Der Diplom-Biersommelier braut das MICHA ALE-Bier, das bei allen Live-Auftritten verkostet und erstanden werden kann, selbst in der Craft-Lackl Brauerei von Markus Gleiss in St. Georgen am Ybbsfelde.
Nach „Kickerikuh“ 2004 und „SCHERUGA debütiert“ im Jahr 2005 ist der Künstler nun zurück auf der Kleinkunstbühne. Zur Programmpremiere am 11. November 2016 im Kulturhof Aigner (KIB 8) erscheint auch das Studioalbum „Liebe, Sex und Wirtschaftskrise“ mit allen Liedern aus dem Programm. Produziert wurde es von Matthias Simoner, dem Gitarristen von u.a. Christina Stürmer. Der Wunsch des Kabarettisten und Musikers ist es, den Menschen in einer von Hektik geprägten Zeit ein Stück Entspannung zu schenken.
Regie: Klara Steinhauser (Überarbeitung 2018 durch Christina Meister)
 
 
Michael Scheruga wurde 1973 in Stockerau geboren. Er ist Kabarettist, Musiker und Mastermind der Band UNGEBLEICHT. „Liebe, Sex und Wirtschaftskrise“ ist sein drittes Kabarettprogramm.

SCHERUGA

Hier finden Sie uns

Wirtshausbühne BERNHART
Platz 104
2803 Schwarzenbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02645/5226

0660/121 123 1

restaurant-bernhart@aon.at

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wirtshausbühne BERNHART